Heizungsverkleidung mit Musterstäben

Bei einer Heizungsverkleidung, die im Raum eine untergeordnete Bedeutung haben soll wählt man kleine, sich wiederholende Ornamente, die eine teppichartige Fläche ergeben, die im Raum untergehen. Das dichte Ornament steht als in sich Geschlossener Block im Rahmen und hebt sich eindeuteig ab.

  • Der Rahmen ist aus Kastenprofil gefertigt.
  • Die senkrechten Stäbe wurden aus Vierkantstahl mit teilweise Drehungen hergestellt.
  • Die Voluten wurden durch Bunden mittig zusammengefügt.
  • Als Oberflächengestaltung wurde ein Hammerschlaglack (kupfer) aufgetragen.