Tor mit Trennwand und Panelen aus Kömalink

Bei dieser Arbeit wollte der Kunde aus seinem Dreiseitenhof einen Vierseitenhof gestalten. Gleichzeitig sollte die Front neugierige Blicke abhalten und die Intimsphäre der Bewohner sicherstellen. Das Tor ist zweiflüglig und ermöglicht eine geräumige Durchfahrt. Die Mittelsäule ist in einer Hülse verankert und auch aus dem Frontbereich bei Notwendigkeit zu entfernen, so das man die komplette Einfahrt frei hat.

  • Die Rahmen sind aus Kastenprofil, die Oberkanten sind als Stich ausgebildet.
  • Die Paneelen sind auf innenliegende Flachstähle aufgeschraubt.
  • Als Korrosionsschutz wurde verzinken angewendet.