Treppengeländer als Harfengitter im Jugendstil

Ein Harfengitter ist eine Auflockerung in der glatten Fläche, es soll die Verbindung zwischen zwei getrennten Zonen bilden, Vorder- und Hinteransicht sollen gleichwertig sein. Die Zierelemente entstehen aus den Jugendstilranken und der Betonung an den Berührugsstellen. Die lockeren Voluten des Gitters bzw. der Kontrast, wurde durch Schmiedetechnik, Biegetechnik und das bunden gebildet.

  • Der Außenrahmen wurde aus Flachstahl gefertigt.
  • Ranken und Voluten sind aus Rundstahl hergestellt.
  • Als farbliche Gestaltung kam weiß und Gold zum tragen.