Tür-Gitter im Lausitzbarock

Der Rahmen des Fenstergitters ist aus 20 x 10 mm Flachstahl gebogen und mit Laschen an den Glasleisten befestigt. Das relativ dichte Rankenornament soll Sicherheit gewährleisten und das dahinterliegende Fenster verbergen.

  • Das Rankenornament ist im wesentlichen aus Rundstahl geschmiedet worden.
  • Das Gitter wurde feuerverzinkt und mit mehreren Lackierungstechniken oberflächengestaltet.